behandlung_ayurveda

Ayurveda

Für Körper, Geist und Seele

Ayurvedische Behandlungen und Preise:

Erstberatung, Konstitutionsbestimmung, Ernährungsempfehlungen, Tipps für den Alltag, Empfehlungen für den weiteren Behandlungsverlauf
60 Minuten €80

Abhyanga (2-händige Massage mit bestimmten Ölen) 60 Minuten, mit anschließender Wärmedampfbehandlung in der „Schwitzkiste“
90 Minuten €95 (bis Ende April €85)
bei Buchung von 3 Behandlungen 90 Minuten €85

Spezielles Ayurveda-Paket bis Ende April:
Behandlung zum Kennenlernen mit Erstberatung und anschließender Abhyanga
60 Minuten Gespräch, kleine Pause, 60 Minuten Abhyanga, dann „Schwitzkiste“
ca. 3 Stunden €150

Pause vom Alltag:
Raus aus der Hektik des Alltags durch eine kleine Auszeit, um innere Ruhe, Lebensfreude und Optimismus wieder zu finden. Lasst Euch entführen durch Massage, Gespräch, Essen und Ruhe.
Konstitutionsbestimmung, ein spezielles Beratungsgespräch zur Unterstützung des individuellen Gleichgewichts, eine Abhyanga mit „Schwitzkiste“, eine spezielle Kopf- und Fussmassage und ein Ayurvedisches Mittagessen.
ca. 4 Stunden €220

Alle Behandlungen sind auch als Gutschein erhältlich!

Ayurveda-Behandlungen:

Bei allgemeinen Problemen
Wie organisiere ich den Alltag, so dass es gesund ist.
Eine Konstitutionsbestimmung ist sinnvoll, um individuell zu beraten und einen Therapieplan zu erstellen.
Besonders die psychologische Beratung und Betreuung liegt mir hier sehr am herzen, dazu hat Ayurveda eine spezielle Sichtweise, die sehr unterstützend für den Alltag ist.
Ernährungsberatung allgemein und speziell auch für Schwangere, Säuglinge, Kinder, in der Nachsorge. Zu diesem Thema wird es Kochkurse geben.

Für Schwangere
Während der Schwangerschaft verändern sich die Bedürfnisse. Auch wenn man noch lange so weiter macht wie immer, braucht der Körper mehr Ruhe, mehr Erholung und auch Feuchtigkeit. Genau da hilft die Ayurveda-Massage, die sogenannte Abhyanga mit speziellem Öl für Schwangere. Ein kurzes abschließendes Dampfbad in der sogenannten „Schwitzkiste“ beendet die Kurzerholung.

Geburtsvorbereitung
Die oben genannte Abhyanga ist, vor allem in den letzten beiden Monaten der Schwangerschaft, sehr gut als Geburtsvorbereitung, das Gewebe wird weich und dehnfähig, ist wohl genährt und befeuchtet, alles wichtige Voraussetzungen für eine schöne Geburt. Dazu gibt es bei bedarf noch weitere Anwendungen mit Öl und Kräutern.

Unter der Geburt
Niemand weiss, wie man unter der Geburt reagiert, aber insbesondere am Anfang, in der sogenannten „Eröffnungsphase“ kann ein Abhyanga nicht nur wohltuend wirken, sondern auch die Öffnung des Muttermundes fördern. Auch am Ende des Geburt, wenn das kind seinen Weg durch das Becken sucht ist eine Anwendung mit Öl förderlich, insbesondere durch das Halten von bestimmten Energiepunkten.

Im Wochenbett
Regeneration für die Mutter, Ankommen für das Baby in dieser Welt. In Indien werden beide ziemlich schnell nach der Geburt täglich behandelt.